Die repetitive periphere Magnetresonanztherapie (rPMS) bietet eine alternative Schmerztherapie durch Magnetwellen. Die Therapie ist schmerzfrei und einfach anzuwenden. Sämtliche Beschwerden am Bewegungsapparat können hiermit behandelt werden. Aufgrund der Magnetwellen kann diese Therapie nicht bei Schwangeren und bei Patienten mit Herzschrittmachern angewendet werden. Bei Patienten die einen künstlichen Gelenkersatz haben, ist die Anwendung an diesem Gelenk und der unmittelbaren Umgebung nicht möglich.

 

Es handelt sich hierbei um eine Leistung, die nicht oder nur teilweise von den Krankenkassen übernommen wird (IGEL = individuelle Gesundheitsleistung). Wir möchten Ihnen jedoch den Zugang zu dieser Therapie ermöglichen, da wir über die Jahre einen positiven therapeutischen Effekt bei unseren Patienten feststellen konnten. Bei den privaten Krankenversicherungen wird diese Behandlungsform erstattet.